Die Tracht ist Trend – Traditionelles auf der Wiesn

Traditionelle Trachtenmode ist vor allem auf dem Oktoberfest in München total angesagt: Dirndl und Lederhosen sind sexy und doch irgendwo zwischen Tradition und Moderne. Sie vermitteln Wohlfühl-Stimmung, Zugehörigkeits-Gefühle und Geborgenheit. Auch immer mehr junge Männer und Frauen interessieren sich wieder für ihre Wurzeln – jedenfalls kleidungstechnisch.

Werte und Tradition werden wieder groß geschrieben

In den Wochen vor dem Oktoberfest beginnt in der schönen Metropole an der Isar wieder der Run auf Trachten: Fesche Dirndl, rustikale Lederhosen und hübsche Haferlschuhe wechseln dann besonders oft den Besitzer. Auch viele Touristen und Zugereiste greifen an den Tagen rund ums Oktoberfest besonders gerne zu. Wodurch genau entsteht aber dieser Hype?

Klar: Wir leben im “Global Village”. In den Geschäften liegen überall die gleichen Sachen aus – egal, ob in München, Mailand oder Madrid. Gott ist tot und verbindliche Werte fehlen – kein Wunder, dass die Suche nach der eigenen Idenität heutzutage für viele Menschen eine regelrechte Sisyphosarbeit geworden ist. Genau diese Schwierigkeit und der Wunsch nach einem persönlichen Glauben und verbindlichen ethischen wie ästhetischen Werten bringt viele Leute zur Suche nach ihren eigenen Wurzeln und damit schließlich auch zur Trachtenmode zurück.

Die Lederhose liegt voll im Trend

Ein weiterer Punkt ist, dass für viele Touristen Bayern und die Lederhose einfach zusammen gehören wie Pech und Schwefel. Da Bayerns Wirtschaft seit Jahrzehnten floriert, verbinden viele Geschäftsmänner wirtschaftlichen Erfolg mit Trachten. Während vor 20 Jahren auf den Wiesn meist nur die hübschen Bedienungen in Trachten unterwegs waren, ist es heute schon jeder dritte Besucher – Tendenz steigend!

Man könnte also etwas keck formulieren: Gott ist tot, aber das Dirndl lebt! Na dann, trinken wir noch eine Maß Bier und reden darüber, wie schön es noch zu unglobalisierten Zeiten war – und wie schön es ganz sicher wieder im kommenden Herbst wird, wenn Menschen aus aller Welt in München zusammenkommen, um Werte und Traditionen zu suchen – meist in Form eines tiefen Ausschnitts: Der sorgt nämlich auch in globalisierten Zeiten für ein angenehm warmes Gefühl…

Menü schließen
×