Tradition und Kleidung

Traditionen sind ein fester Bestandteil unseres Lebens. Sie zeigen sich in vielerlei Hinsicht, wie zum Beispiel traditionelle Feste, die wir immer wieder begehen. Doch sie können auch deutlich nach außen symbolisiert werden, wenn man die entsprechende Kleidung trägt. Viele Regionen zeigen durch einen entsprechenden Kleidungsstil ihre Zugehörigkeit, welche auch für Außenstehende dann klar erkennbar macht, woher man stammt oder welcher Volks- oder Regionsgruppe man zugehörig ist. Die Tracht, welche jahrelang immer wieder neu entwickelt wird, ist ein wichtiges Mittel zu dieser Identifikation.

Eine sehr bekannte Tracht ist die Bayerische. Lederhosen sind den meisten Menschen ein Begriff, doch diese kann man mit entsprechenden Trachtenjacken ergänzen, um mehr Authentizität zu erhalten und sich voll und ganz dem aus Bayern bekannten Lebensstil hinzugeben. Die Trachtenjacken, welche landestypisch auch unter dem Namen Janker bekannt sind, gibt es in den unterschiedlichsten Farb- und auch Gestaltungsmodellen.

Bayern live genießen

Interessant ist es, dass die Tracht es geschafft hat, sich immer noch bei alt und bei jung durchzusetzen. Nun stellt sich die Frage, woher man denn diese Trachten erhalten kann, denn es gibt nicht viele Geschäfte, die sie auch in anderen Bundesländern anbieten. Hervorragend dazu ist das Internet geeignet, denn man kann nicht nur die Preise vergleichen, sondern zusätzliche Bilder der Trachtenjacken und Janker Herren sehen.

Außerdem kann man sie eben im Onlineshop schnell und bequem von zu Hause bestellen, ohne Selbiges verlassen zu müssen. Wichtig ist, dass man ganz genau maß nimmt, um die Trachten in den richtigen Größen zu bestellen. Sie sollten passgenau sitzen, denn damit wird das fesche Aussehen unterstrichen. Eindruck zu hinterlassen ist mit Trachtenjacken und Janker mit Sicherheit kein Problem!

Zünftig unterwegs

Manche Kleidungsstücke sind nicht nur für die Berge geeignet, sondern kommen in jedem Biergarten gut an und sind in der Freizeit bequem zu tragen. Die traditionellen Hemden der bayerischen Tracht sind für jeden Mann eine stilvolle und bequeme Variante und sie können durchaus ohne die typische Lederhose getragen werden. In der Kombination wird zwar die beste Optik erzielt, doch ohne macht ein Trachtenhemd ebenfalls sehr viel her.

Da es viele verschiedene Farben gibt, kann jeder Mann sich genau das Hemd aussuchen, welches dem eigenen Geschmack entspricht und welches die Lieblingsfarbe hat. Eines haben aber alle Trachtenhemden gemein: Sie sind kariert und strahlen einen rustikalen Charme aus. Letztendlich gibt es für jeden Mann das passende Hemd und die unterschiedlichen Trachtenhemden passen ebenfalls sehr gut zu Jeans oder sogar zu einem etwas eleganteren Outfit.

Das perfekte Modell

Egal, ob kurz- oder langärmlig – es gibt immer die richtigen Trachtenhemden Herren für jeden Geschmack und für jede Figur. Die hochwertigen Hemden können zur klassischen Lederhose ebenso wie zu anderen Sachen getragen werden und verhelfen jedem Mann zu einem guten Auftritt. Typisch männlich wirken die Hemden und sind dabei so geschnitten, dass selbst heiße Sommertage nichts mehr ausmachen. Außerdem sind diese Modelle über einen langen Zeitraum bequem tragbar und scheuern nicht an allen Ecken und Enden.

Dadurch, dass die Trachtenhemden hochwertig aber trotzdem sehr günstig sind, ist es problemlos möglich, verschiedene Exemplare zu besitzen und sich je nach Tagesform immer neu zu entscheiden. Ein solches Trachtenhemd ist ganz bestimmt nicht nur beim Oktoberfest das perfekte Kleidungsstück, sondern ganzjährig und überall gut zu tragen und stellt immer eine gute Wahl dar.

Nicht nur in München

Dirndl sind bei Frauen mittlerweile sehr beliebt und zwar bei Weitem nicht nur auf dem Oktoberfest in München oder auf einer Alm in den Bergen – vielmehr wird diese traditionelle Kleidung gesellschaftstauglich und passt bei vielen Anlässen. Ähnlich geht es bei dem passenden Gegenstück für Männer zu – die klassische Tracht für Männer wird immer beliebter und kann bei vielen Anlässen getragen werden.

Egal, ob beim zünftigen Bierabend oder bei einem Junggesellenabschied: Eine solche Tracht hat sehr viele Einsatzmöglichkeiten. Wichtig ist dann aber, dass es sich um hochwertige Stücke handelt, die wirklich gut verarbeitet sind und bei denen alle Teile vorhanden sind. Neben der typischen Lederhose umfasst eine vollständige Tracht ja noch mehr Sachen, beispielsweise das richtige Hemd und die Hosenträger. Nur wenn alle Teile zusammen getragen werden, wird der typische Look erreicht.

Ansprechende Kombinationen

Wenn es zünftig zugehen soll und eine vollständige Version gewünscht wird, dann eignen sich Trachtensets Herren wirklich sehr gut. Denn diese sind wirklich mit allen Teilen ausgestattet und bieten vom klassischen Hemd bis zu den Hosenträgern alles, was das Herz begehrt. Dadurch, dass die Hose über dem Knie endet, eignet sich die Tracht ebenfalls für sehr heiße Tage und sie kann zum Wandern ebenso angezogen werden, wie zu einer Runde mit dem einen oder anderen Bier.

Bequem sind die Kleidungsstücke ebenfalls und sie können über einen längeren Zeitraum problemlos getragen werden, ohne dass etwas scheuert oder kneift. Ein bisschen Mut gehört vielleicht zum Tragen einer vollständigen Tracht, dafür ist die Wirkung aber umso besser. Es gibt eben durchaus traditionelle Kleidungsstücke, die etwas ganz Besonderes sind und eine entsprechende Wirkung haben.

Trachtenmode ist seit langer Zeit wieder sehr beliebt; besonders bayerische Tracht.
Sie kann zu allen möglichen Anlässen, Jahreszeiten und Gelegenheiten getragen werden.

Wie z. B.

  • zu Hochzeiten (Brautdirndl, Trachtenanzug für den Bräutigam),
  • natürlich zur Wies’n auf dem Münchner Oktoberfest (fesches Dirndl mit Dirndlbluse, kurze Trachten-Lederhose, Trachten-Bundlederhose),
  • zu festlichen Anlässen wie Taufe, Geburtstagsfeiern (Festtagsdirndl, langes Damendirndl),
  • im Herbst in die Berge (mit Lederhosen, Trachtenjanker, Haferlschuhen),
  • im Winter im Lodenmantel und Trachtenhut

Es gibt Sommerdirndl und Winterdirndl.

Trachtenkleidung passt für alle Altersgruppen, natürlich auch für Kinder. Die Trachtenkleidung besteht heute mit all ihren Ausprägungen gleichrangig neben der alltäglichen Kleidung. Sie wird auch außerhalb der Oktoberfestzeit nicht nur in Bayern gerne getragen. So gibt es für alle Jahreszeiten und für alle möglichen Anlässe und Gelegenheiten verschiedene modische Ausprägungen wie Sommer- und Winterdirndl, Trachtenkostüme, Bundlederhosen für den Herrn, Trachtenjanker, Walkjanker etc.tracht und lederhose sind wieder aktuell

Trachten für bestimmte Anlässe

Gerade bei Hochzeiten wird von den jungen Leuten Tracht oft sehr gerne getragen. Am augenfälligsten erscheint die bayerische Tracht mit all ihren Variationen und Varianten beim Oktoberfest in München und beim dazugehörigen Trachten- und Schützenzug. Auf der Wies’n ist die aktuelle Trachtenmode meist mit den sehr modischen Trachten-Dirndln (auch Edel-Dirndl genannt) und Trachten-Lederhosen, die nur noch wenig Verwandtschaft mit der traditionellen Trachtenkleidung haben, genauso zu sehen wie die “echte” originale Trachtenkleidung.

Die wird in all ihrer Vielfalt beim Trachten- und Schützenumzug am ersten Sonntag des Oktoberfests gezeigt. Dabei ist zu sehen, dass allein schon die bayerische Trachtenkleidung viele Varianten aufweist, die sich in ihrer Erscheinungsform teilweise deutlich voneinander abheben. Je nachdem, aus welcher Gegend oder Region sie kommen. So gibt es die Tegernseer Tracht, die Miesbacher Tracht, die Chiemgauer Tracht um nur einige der bekanntesten zu nennen.

Beim näheren Nachforschen zum Thema Tracht ergibt sich, dass sich die Tracht (das “Tragen” von Kleidung) in der uns heute bekannten Form z. B. in Bayern erst zu Beginn 19. Jahrhundert aus einer regelrechten Trachtenbegeisterung der gehobeneren Kreise entwickelt hat. Die Tracht wie auch die “allgemeine” Kleidung hat sich immer in allen Bevölkerungsschichten je nach der Veränderung des Geschmacks und der praktischen Erfordernisse gewandelt.

Sie unterlag und unterliegt dem modischen Wandel und bleibt vielleicht gerade deshalb als Trachtenmode geschätzt.

Close Menu
×
×

Cart