Wunderschöner Trachtenschmuck – Dirndl Ohrstecker als Auswahl

Wie kann ich die Schleife beim Dirndl richtig binden?

Zum Dirndl, wie man es auf dem Oktoberfest trägt, gehört natürlich auch eine passende Schürze. Diese ist Zierde, weil nicht wirklich eine Frau darin in den Taschen, die auch vorhanden sein können, ihre Geldbörse oder andere wichtige Dinge aufbewahrt.
Die Taschen in der Schürze bzw. dass überhaupt eine Schürze am Dirndl vorhanden ist, rührt daher, dass die Mägde, deren Arbeitskleidung das Dirndl eigentlich ist, häufig darin ihre Utensilien für die Arbeit bequem von einem Ort zum anderen trugen. Mit der Zeit hat sich eingebürgert, dass die Magd ihre Schürzenschleife auf einer bestimmten Seite gebunden hat.

Schleife – rechts und links gebunden

Damit signalisierte sie den Burschen, dass sie bereit wäre angesprochen und eingeladen zu werden. Die Tradition des Schleifenbindens an der Schürze vom Dirndl wird auch beim Oktoberfest hochgehalten. Doch wo sitzt je nach Familienstand der Trägerin die Schleife der Schürze richtig?
Bindet die Trägerin ihre Schürze auf der linken Seite, dann symbolisiert dies allen dass die Trägerin ledig ist. Anbandeln ist dabei erlaubt und in den meisten Fällen auch erwünscht. Wenn die Schleife der Schürze am Dirndl rechts gebunden ist, dann bedeutet das, dass die Trägerin mit einem Mann verheiratet oder verlobt ist. Flirten ist in diesem Fall nicht erlaubt und wird auch nicht geduldet. Die Burschen, die in diesem Fall doch einen Annährungsversuch wagen, riskieren eine “Watschn”.

Schleife – mittig gebunden

Ist die Schleife mittig gebunden – vorne, dann ist davon auszugehen, dass sich die Trägerin bezüglich ihres Familienstandes etwas verunsichert fühlt? Ganz so ist das nicht, die Bindung der Schleife vorne in der Mitte besagt nur, dass die Trägerin Jungfrau ist.
Wenn die Frau indes die Schleife hinten in der Mitte gebunden trägt, dann heißt das für sie, dass sie verwitwet ist. Doch vorsichtig: Auch Kellnerinnen tragen die Schürze hinten gebunden, weil es eben praktischer ist und die Schleife so nicht im Weg ist, wenn Maß geschleppt werden.

Aktuelle Dirndl Mode

Frauen haben modisch gesehen ja deutlich mehr Möglichkeiten als Männer, denn sie können von Hosen über Röcken und Kleidern alles tragen, was sie möchten. Doch letztendlich ist die Auswahl gar nicht so groß, beziehungsweise es fällt schwer, ein aus der Masse herauszustechen. Schließlich tragen die meisten Frauen schon das Gleiche und sehr viel Abwechslung ist dabei dann nicht gegeben. Es besteht jedoch die Möglichkeit, mal etwas ganz Anderes auszuprobieren und damit positiv aufzufallen.

Beispielsweise mit einem Dirndl. Diese werden schon lange nicht mehr nur auf dem Oktoberfest getragen und finden vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Außerdem betont kaum ein Kleidungsstück so vorteilhaft die weiblichen Kurven wie ein Dirndl. Ein solches Stück ist in zahlreichen Farben und Längen erhältlich und dabei immer ein ganz besonderer Hingucker. Bei einem Junggesellinnenabschied wird so ein Dirndl immer beliebter, doch manche Modelle sind eher elegant und wirken auf einer normalen Feier ebenfalls schön.

Das richtige Kleid finden

Bei einem Dirndl ist es ganz wichtig, dass es sich um das richtige Modell in einer ansprechenden Farbe handelt. Besonders elegant sind die Dirndlkleider bis 98cm, die sehr gut zu hohen Absätzen tragbar sind und selbst auf einer etwas eleganteren Feier gut ankommen. Es gibt ganz unterschiedliche Farben, von dunkel und eher schlicht bis hin zu sehr auffallenden Modellen.

Doch selbst die schlichteren Stücke ziehen alle Blicke auf sich und sorgen für einen gelungenen Auftritt, der im Gedächtnis haften bleibt. Damit gelingt es jeder Frau, weiblich und bezaubernd auszusehen und modische Akzente zu setzen, ohne auszusehen wie alle anderen Frauen. Da die Modelle von sehr hochwertiger Qualität sind, sorgen diese für einen hohen Tragekomfort über einen langen Zeitraum hinweg. (andere Varianten)

Attraktiv

Ein Dirndl wird heute als sehr attraktiv angesehen, weil es die optischen Vorzüge einer Frau in den Vordergrund rückt und betont. Gerade zeigt Frau, was sie hat, wenn sie ein solches Kleid trägt. Damit dies aber nicht zu aufreizend wirkt, mögen viele Damen die Variante Dirndl mittel bis 70cm, damit sie nicht zu viel Bein zeigen und eventuell den Fokus auf das Dekolleté lenken. Dirndl in dieser Länge werden auch gerne als Midi Dirndl bezeichnet. Sie enden knapp über dem Knie, was durchaus einer „gesitteten“ Länge entspricht, wie viele ältere Fans der Trachtenmode es bezeichnen würden. Der Reiz dieser Mode liegt aber nicht nur in der Betonung der Kurven, sondern im Gesamtbild. Kein Dirndl kann richtig wirken, wenn es nicht mit einer Trachtenbluse und den entsprechenden Accessoires kombiniert wird.

Midi Dirndl als Alternative

Wer es also nicht so kurz mag, der kauft sich ein Dirndl, welches um die 70 cm lang ist. Im Online Shop kann man 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag shoppen und sich auf die Suche nach dem perfekten Dirndl machen. Profitieren kann man von dem einfachen Bestellvorgang, dem Lieferservice direkt nach Hause und der großen Auswahl, die sich im Shop bietet. Einkaufen war noch nie so unkompliziert. Ein Besuch bei trachten-fashion.de lohnt sich und man kann sich sein persönliches Lieblingsoutfit zusammenstellen, mit dem man auf dem nächsten Event ganz sicher zu einem absoluten Hingucker wird. Die Blicke genießen und die Fragen, dieses tolle Dirndl kommt, kann man gan einfach mit der Antwort: Im Internet bei trachten-fashion.de, beantworten. Dort kann man sich über echte Schnäppchen freuen, oder eines ergattern, wer den Weg zu diesem Shop findet.dirndl schleifen kennen

Einfach anprobieren

Es ist wahr. Es ist genau so, wie es in Liebesfilmen, Hollywoodstreifen oder allabendlichen Soaps gezeigt wird. In bestimmten Situationen, meist in denen, die man für ungemein wichtig hält, stehen Frauen mit ihren besten Freundinnen vor dem Kleiderschrank und probieren ein Outfit nach dem anderen an. Ein Kleiderbügel, zwei, drei – sie landen auf dem Bett oder einem Stuhl. Aussortiert, ausgemustert, für nicht gut genug erklärt. Es soll etwas Besonderes sein. Man möchte aufregend wirken, aber nicht billig oder aufdringlich. Es soll zur momentanen Stimmung passen und den Wohlfühl-Effekt haben. Nicht einfach! Wenn noch genug Zeit ist, kann es sogar passieren, dass die Entscheidung „Shoppen“ getroffen wird. Dann geht es mit der liebsten Beraterin in Boutiquen, Modehäuser oder zum Second-Hand-Shop des Vertrauens. Wer das nötige Kleingeld besitzt, lädt sich Designer oder exklusive Händler in die eigenen vier Wände.

Die Vertreter der anderen Art

Bestellt man sich in modischen Fragen kompetentes Personal nachhause, darf man mit Marken, extravaganten Schnitten und trendigen Mustern rechnen. Inzwischen sind Dirndlkleider bis 98cm auf dieser Hitliste erschienen. Designer und Marken buhlen um gut betuchte Kundinnen und kreieren Kleider, die zum Staunen zwingen. Spitze, Seide, Trendfarben und einzigartige Kombinationen machen die Anprobe zum Erlebnis.

Doch nicht traurig sein. Wer sich so ein Meisterstück nicht leisten kann, darf sich getrost in Fachgeschäften beraten lassen. Dirndl sind angesagt und bereichern jeden Kleiderschrank. Selbst wenn er schon aus allen Nähten platzt. Das Dekolleté, die schmale Taille und die schwingende Hüfte erreichen einen Kult. Trachtenmode unterstreicht die weiblichen Kurven und reizt den Betrachter zu einem zweiten Blick. Nicht nur als Festtagskleidung in München, sondern auch in privaterer Runde finden sich immer mehr Gelegenheiten, dieses gute Stück mit Lust und Laune zu präsentieren.

Close Menu
×
×

Cart